unsere Online-Vereinszeitung

























 

Der Bürgerkrieg

Im Jahr 1861 verließen 11 Südstaaten die Union und gründeten die Konföderierten Staaten von Amerika. Es folgte der blutigste Konflikt, der je auf amerikanischem Boden stattfand: der Bürgerkrieg. Vier lange Jahre führten Nord- und Südstaaten einen einen erbitterten Kampf. Der Süden kämpfte für seine Unabhängigkeit, der Norden für den Erhalt der Union (die Sklavenbefreiung wurde erst 1863 vom Norden zum Kriegsziel erhoben, um zu verhindern, daß sich die europäischen Staaten auf Seiten des Südens in den Krieg einmischen). Zu Anfang schienen sich die Konföderierten Staaten behaupten zu können, doch mit der Zeit mußten sie sich der Übermacht an Menschen und Material des Nordens beugen. 1865 kapitulierten die Armeen des Südens.
Diese Epoche der amerikanischen Geschichtsschreibung haben einige unserer Mitglieder zu ihrem Themenkreis gewählt. Dabei beschränkt man sich nicht auf die Darstellung der einen oder anderen Seite, vielmehr bemüht man sich um die Erforschung der sozialen und politischen Hintergründe dieses vermeidbaren Krieges und die Beweggründe beider Konfliktparteien. Doch nicht allein das Schicksal der Amerikaner ist für uns interessant. 30% aller Kriegsbeteiligten waren Deutsche oder deutscher Abstammung.
Ohio, Pennsylvania und Illinois waren die Hauptsiedlungsgebiete deutscher Einwanderer in den Nordstaaten. Bei Ausbruch des Krieges meldeten sich tausende von ihnen freiwillig zum Dienst und bildeten deutsche Regimenter unter deutschen Kommandeuren mit deutscher Kommandosprache. Allein aus Ohio dienten 306.322 Männer dieses Staates in der Armee der Union, 35.475 kehrten nicht mehr zurück.
Im Süden gab es starke deutsche Gemeinden in Texas, Georgia und North Carolina.  

 Für die Darstellung konföderierter Einheiten haben wir uns für verschieden Einheiten entschieden die alle mit North Carolina verbunden sind. Hintergrund hierfür ist die Existenz von drei "deutschen" Counties: Mecklenburg, New Hanover und New Brunswick sowie die starke deutsche Gemeinde der Moravier in Salem (heute Winston-Salem). North Carolina stellte mit über 115.000 Männern das größte Truppenkontingent der konföderierten Armee, 30.275 von ihnen kamen ums Leben, tausende wurden verwundet und verstümmelt.  In den Stammrollen der 1st NC Cavalry sind wir bei unseren Studien auf knapp 160 deutsche oder deutschstämmige Namen gestossen weswegen wir uns für die Darstellung konföderierter Kavallerie für diese Einheit entschlossen haben.  Das CS Marine Corps war mit einer Kompanie an der Verteidigung von Fort Fisher an der Küste North Carolinas beteiligt. Diese Einheit steht jedem offen der mit Pferden nichts anfangen kann und Infanterie darstellen möchte.
North Carolina war aber nicht komplett konföderiert. 1862 wurden einige Gebiete an der Küste von der Nordstaaten-Armee erobert. Dort wurden einige Regimenter aus treu zur Union stehenden Bürgern formiert. So auch die 1st North Carolina (Federal) Infantry, welche von uns für die Darstellung der "blauen" Seite gewählt wurde. Dieses Regiment kämpfte u. a. in der Schlacht von Plymouth, NC gegen Einheiten aus dem selben Staat. 

Uns geht es nicht darum diese Zeit und den Krieg zu verherrlichen. Weit gefehlt! Unsere Studien beschränken sich nicht auf Erzählungen glorreicher Schlachten und niedliche Romane. Unsere Mitglieder beschäftigen sich ausgiebig mit der umfangreichen, uns zur Verfügung stehenden Literatur, um die Lebensumstände der damals lebenden Personen nachvollziehen zu können. Doch nicht nur die Theorie ist für uns interessant. Ein weiterer Schwerpunkt ist das praktische Nachleben dieser Zeit. Für die Darstellung von Militär bedeutet das, daß die Uniformen nicht nur zum Spazierengehen getragen werden. Militärischer Drill nach historischem Vorbild gehört genauso dazu wie das anschließende Lagerleben. Schon hier stellt man fest, daß wir unser Hobby ernst nehmen.
Wir sind uns auch bewußt, daß wir uns mit einer Zeit beschäftigen, die von Rassismus geprägt war. Aus diesem Grund sind Personen mit rechtsradikaler Gesinnung in unserer Gruppe unerwünscht. Wer sich aber ernsthaft mit diesem, oder einem anderen Thema beschäftigen will, der ist uns herzlich willkommen.

Weiterführende Links zu den von uns dargestellten Einheiten:
1st NC Cavalry Co. G Confederate States Marine Corps 1st NC (Federal) Infantry